Autor & Multitalent nimmt nun eigene Gedichte als Sprecher ins Visier

Autor & Multitalent nimmt nun eigene Gedichte als Sprecher ins Visier

#Multitalent S. Gilmano Ugovsky-Strassburger, der mit seinen verschiedenen Tätigkeitsfeldern als #Künstler regelmäßig seine Rezipienten irritiert & täglich zwischen Rollen wie #Autor, #Lyriker, #Theater & #Film #Regisseur, Kameramann, sowie #Komponist, #Produzent & künstl. Leiter für #Klassik / #Jazz / #Downtempo und andere #Musik Projekte jongliert, nimmt nun eigene Gedichte als Sprecher ins Visier. Für Kenner die wissen, als Sohn einer #Schauspieler Familie, welcher selbst schon für diverse Hauptrollen auf der #Bühne stand und auch schon Dokumentationen & Hörspielen seine Stimme lieh, ist das keine Überraschung. Aber was es außergewöhnlich macht ist, dass es eine Art "Reise" mit besonderer musikalischer Untermalung wird, die nicht nur von dem Künstler selbst komponiert sondern auch von dem Multiinstrumentalist selbst mit diversen Instrumenten in London eingespielt und mit einem klassischem Orchester unterstrichen wird.

Langjährige Weggefährten wissen natürlich, dass dieser Allrounder auch eine beeindruckende #Soul #Jazz Gesangsstimme hat und fragen sich natürlich warum hier ähm, ... gesprochen wird. Nun es ist vor allem eine Textreise, die hier mehr den Theater-Autor zeigt. Der Gedichtband "Zuweilen ein paar Zeilen" von 2006 mit gesammelten Gedichten von 2 Jahrzehnten soll hier mit der nötigen Ruhe und einer atmosphärischen Hörspiel ähnlichen Konnotation textebetont über der besonderen Musik schweben. Wir durften bei den Studioaufnahmen in London und im STUDIO ATELIER NORD dabei sein und haben ihn dabei auch gleich das 2. mal als Dirigent erlebt. Zuvor war es zu Orchesteraufnahmen für Chansons eines anderen Kino-Doku Projektes. "Studio Atelier Nord" ist ein extra für seine Projekte landwärts fernab von Menschen inmitten eines Naturschutzgebietes befindlicher historischer denkmal-geschützter Reetdach-Hof von 1892 an der Nordseeküste, umringt von einem Bach und Wald auf dem großen Hof, wo in den großen Holzgiebel-Gewölben eines ehemaligen Kutscherbahnhofs sowohl Tonstudio-Aufnahmen als auch Fotoshootings und Filmstudio Aufnahmen realisiert werden. Ein Unterfangen welches beim Ausbruch der Corona Pandemie realisiert wurde um mit den Projekten fortfahren zu können.

Der Autor zeigt mit diesem Projekt wieder einmal dass er wenn es um das Erzählen geht keine Grenze zwischen Genres und Kunstformen akzeptiert und verlässt sich ohne Konzeptionalismus ganz auf sein Gespür für das Geschichtentransportieren und den Zuhörer in den Bann zu ziehen. Wir sind stolz diesen außergewöhnlichen Künstelr betreuen zu dürfen und lassen es Euch wissen wenn erste Buchstücke freigegeben sind.

Sebastian Gilmano Ugovsky-Strassburger